German 15

Anwenderakzeptanz unternehmensweiter Standardsoftware: by Oliver Kohnke PDF

By Oliver Kohnke

Mit einer theoretisch fundierten Untersuchung der Einflussfaktoren auf die Anwenderakzeptanz von Standardsoftware behandelt Oliver Kohnke ein höchst praxisrelevantes Thema. An der Schnittstelle zwischen IT und Psychologie nutzt er ein erweitertes „Technology attractiveness version (TAM)“, um zu analysieren, wie Anwenderakzeptanz entsteht und gezielt beeinflusst werden kann. Dabei liefert der Autor für den deutschsprachigen Raum erstmals eine zusammenfassende Darstellung des Forschungsstands zum TAM und reflektiert das Modell kritisch vor dem Hintergrund aktueller sozialpsychologischer Erkenntnisse. Die Datenerhebung erfolgte im Rahmen mehrerer internationaler Studien, davon eine Längsschnittstudie. Aufgrund der großen Stichproben konnte der Autor anspruchsvolle statistische Verfahren einsetzen, die er umfassend erläutert

Show description

Read or Download Anwenderakzeptanz unternehmensweiter Standardsoftware: Theorie, Einflussfaktoren und Handlungsempfehlungen PDF

Similar german_15 books

Gesellschaftliches Engagement im Profifußball: Ein by Maximilian Waldvogel PDF

In Wirtschaftsunternehmen ist die Bedeutung des gesellschaftlichen Engagements schon länger anerkannt, zum Teil fest in den Unternehmenswerten verankert. Aktuell gewinnt dieses Thema auch im deutschen Profifußball zunehmend an Relevanz. Derzeit gibt es keinen Bundesligaclub, der sich nicht gesellschaftlich engagiert, in Bezug auf Umfang und Qualität bestehen jedoch große Unterschiede.

Prof. Dr. Ulrich Krings (auth.), Ulrich Krings (eds.)'s Controlling als Inhouse-Consulting PDF

Die Liste der Vorurteile über das Controlling ist so lang wie ungerechtfertigt. Denn: Controlling bedeutet heute weitaus mehr als reine Kennzahlenberechnung. Controller müssen sich heute als Inhouse-Consultants verstehen, um Veränderungsprozesse aktiv begleiten zu können. Mit Beiträgen aus der Wissenschaft und von renommierten Unternehmen (u.

Download PDF by Wolf Lasko: Stammkunden profitabel managen: Strategien zur Kundenbindung

Stammkunden sind für die meisten Unternehmen ein wichtiges Kapital, doch viele lassen sich hier sichere Gewinnchancen entgehen. „Stammkunden profitabel managen" zeigt anschaulich und praxisnah, wie Sie dieses Potenzial besser ausschöpfen und Ihren Umsatz erheblich steigern können – ohne die Kosten nennenswert zu erhöhen.

Get Spieltheorie: Dynamische Behandlung von Spielen PDF

Mathematisch präzise führt dieses Lehrbuch in die Grundlagen der Spieltheorie und deren dynamische Behandlung ein. Dabei werden zugleich die wichtigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Theorie z. B. in den Wirtschaftswissenschaften aufgezeigt und anhand von Beispielen erläutert. Beginnend mit der Arbeit von John von Neumann über die Theorie der Gesellschaftsspiele führt Sie dieses Buch bis zu den modernen Konzepten der dynamischen Behandlung von Spielen

Extra info for Anwenderakzeptanz unternehmensweiter Standardsoftware: Theorie, Einflussfaktoren und Handlungsempfehlungen

Example text

Ein Standardsoftwaresystem kann damit als akzeptiert angesehen werden, wenn die Anwender nicht nur die Intention zur Systemnutzung haben, sondern es auch tatsächlich einsetzen. Vor diesem Hintergrund verfolgt diese Arbeit im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsansatzes an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftsinformatik und Psychologie drei wesentliche Ziele: 1. Es soll zunächst aufgezeigt werden, was unter Anwenderakzeptanz im Kontext unternehmensweiter Standardsoftware zu verstehen ist und wie sie entsteht.

Im Anschluss wird auf die wesentlichen Grundzüge dieser weit verbreiteten Softwaregattung sowie auf Implementierungsprobleme eingegangen. Im letzten Kapitel dieses Abschnitts werden kritische Erfolgsfaktoren für die Einführung und Nutzung dieser Softwaresysteme dargestellt sowie analysiert, welche Relevanz sie für die Anwenderakzeptanz haben. 1 Definition von Informationssystemen und Klassifizierung von Software Informationssysteme durchdringen immer mehr Lebensbereiche eines Menschen – und das sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext.

6. Schlecht konzipierte und/oder ungenügende Qualifizierungsmaßnahmen führen dazu, dass die Anwender nicht in der Lage sind, das System zufriedenstellend zu nutzen. 7. Es wird keine hohe Datenqualität sichergestellt. Ungenaue Daten führen dazu, dass das Vertrauen in das Softwaresystem verloren geht. Die Mitarbeiter ignorieren das neue System und nutzen weiter ihre alten Systeme. 8. Nach den prozessualen und organisatorischen Veränderungen wird es versäumt, die Leistungskennzahlen entsprechend anzupassen und dadurch sicherzustellen, dass die gewünschten Verhaltensweisen konsequent eingehalten werden.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 41 votes